Weitere Infos finden Sie hier:

Infos/Aktuelles

 

 

 

 

Liebe Eltern,                                                                                                                                                                                                   22.11.2021

nach den Weihnachtsferien wird es eine verbesserte Testung Ihrer Kinder geben.

·         Die Kinder werden weiterhin zweimal in der Woche per Lollitest getestet.

·         Zusätzlich zu der Pooltestung wird bei jedem Kind eine Einzeltestung in der Schule durchgeführt.

·         Sollte ein Klassenpool positiv sein, werden die bereits durchgeführten Einzeltestungen ausgewertet.

·         Sie als Eltern werden um 6 Uhr am Morgen per SMS oder Email vom Labor informiert, wenn der Pool Ihres Kindes positiv ist.

·         Ist Ihr Kind per Einzeltestung negativ getestet worden, darf es zur Schule kommen.

·         Ist Ihr Kind positiv getestet worden, muss es zuhause bleiben und in Quarantäne gehen.

·         Damit das so funktioniert, benötigen wir als Schule Ihre aktuelle Mobilnummer und Emailadresse.

·         Alle Schüler werden bis zum 30.11.21 mit den erforderlichen Kontaktdaten beim Labor registriert. Diese Kontaktdaten erhält das Labor durch die Schule.

Die direkte Information der Labore durch das optimierte Lollitest-Verfahren wird Ihnen und Ihrem Kind mehr Sicherheit für die Planung Ihres persönlichen Alltags geben.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

I.Hansmann, Schulleiterin

 

 


08.10.2021

Liebe Eltern,

die Landesregierung beabsichtigt, die Maskenpflicht zu lockern. Ab 02.11.21 dürfen die Kinder am festen Sitzplatz die Maske absetzen. Die Maskenpflicht besteht weiterhin beim Wechseln des Sitzplatzes, im Schulgebäude und auf den Verkehrswegen. Auf dem Schulgelände besteht bereits jetzt keine Maskenpflicht mehr.

Die Testung wird zunächst bis zu den Weihnachtsferien fortgesetzt.

Über Neuigkeiten informieren wir Sie. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße

Iris Hansmann & Gesine Hille, Schulleitung

 


Detmold, 27.09.2021

Liebe Eltern eines einzuschulenden Kindes,

in der Woche vom 04.-08.10.2021 können Sie Ihr Kind im Schulbüro anmelden.

Im kommenden Jahr werden alle Kinder schulpflichtig, die in der Zeit vom 01.10.2015 bis einschließlich 30.09.2016 geboren wurden. Kinder, die nach dem 30.09.2016 geboren wurden, können nur auf Antrag vorzeitig eingeschult werden. Über den Antrag entscheidet die Schulleitung.

Falls Ihr Kind zu einer unserer Kooperationskitas gehört (DRK Kita Klinikum, Rolli Raupe, Wundertüte, Kita Karolinenstr., Kita Gretchenstr., Kita Hofkamp, AWO Herberhausen), lernen wir Sie und Ihr Kind in der Kita am Kennlernnachmittag kennen. Die Termine finden Sie auf dem Kooperationskalender, der in der Kita aushängt.

Alle anderen Eltern laden wir zu einem Infoabend in die Schule ein. Er findet am Dienstag, 16.11.21 in der Aula in der Richthofenstr. 93 um 19.30 Uhr statt. Bitte bringen Sie die Geburtsurkunde, den Impfausweis Ihres Kindes sowie ein Foto Ihres Kindes (Passfoto oder größer) mit. Für diesen Elternabend erhalten Sie eine Einladung.

Falls Sie ein persönliches Gespräch mit uns führen möchten (z.B. weil Ihr Kind einen besonderen Förderbedarf hat), melden Sie sich bitte telefonisch im Schulbüro.

Wir freuen uns auf Sie, herzliche Grüße

 

Iris Hansmann, Schulleiterin

 

 


Seit dem Schulstart nach den Sommerferien hatten wir tolle Verkehrshelfer an der Siegfriedstraße .... Vielen Dank für die Unterstützung.

Wer uns weiterhin für die Sicherheit der Kinder helfen möchte, kann sich unter dem folgenden Link eintragen:

https://doodle.com/poll/w5m9yqkn3ypimy8m?utm_source=poll&utm_medium=link

Wir freuen uns über jeden Verkehrshelfer!


Hier können Sie sich die Einladung zum diesjährigen Schulrundgang herunterladen:

Schulrundgang


15.09.2021

Liebe Eltern,

seit Montag gelten nun die neuen Regelungen zur Coronaschutz-Verordnung. Über wichtige Änderungen möchten wir Sie gerne informieren:

Wenn in einer Klasse ein Pool positiv ausfällt, kommt es auch weiterhin zu Einzelnachtestungen. Dazu führen Sie zu Hause den Lollitest als Lutschtest durch und bringen uns die Probe bis 8 Uhr in die Schule. Ihr Kind kommt an diesem Tag nicht in die Schule. Fällt das Ergebnis (das abends vorliegt) bei Ihrem Kind negativ aus, kann es am nächsten Tag wieder in den Unterricht kommen.

Künftig werden nur noch das Kind und seine Familie vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt, das infiziert ist. Wird Covid-19 nachgewiesen, muss das Kind 14 Tage zu Hause bleiben. Nach 12 Tagen wird das Kind vom Gesundheitsamt erneut getestet. Fällt dieser Test negativ aus, kann das Kind am 15.Tag wieder in die Schule kommen.

Kontaktpersonen (z.B. Eltern eines infizierten Kindes) müssen für 10 Tage in Quarantäne, können sich aber nach 5 Tagen per PCR-Test „freitesten“. Dieser Test muss beim Testzentrum oder beim Kinder-oder Hausarzt durchgeführt werden.

Sind in einer Pool-Lollitestung mehrere Kinder einer Klasse positiv, entscheidet das Gesundheitsamt, wer in Quarantäne geht.

Bitte achten Sie auch weiterhin darauf, dass Ihr Kind einen medizinischen Nase-Mund-Schutz trägt und dass diese Masken regelmäßig ausgetauscht werden.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre tolle Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße

Iris Hansmann und Gesine Hille


Liebe Eltern,

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, hoffentlich konnten Sie und Ihre Familie die Zeit genießen und sich gut erholen. Gerne informieren wir Sie über unseren Planungsstand.

Wir starten in ein hoffentlich reguläres Schuljahr. Der Unterricht beginnt am Mittwoch, 18.08.21 um 7.50 Uhr. Es ist Unterricht nach Plan, d.h. die Ganztagsklassen haben Anwesenheitspflicht bis 15 Uhr. In den Halbtagsklassen endet der Unterricht nach der 5. Stunde, die OGS-Betreuung findet regulär statt.

Die Lolli-Testungen werden wiederaufgenommen. Am Mittwoch, 18.08. werden die Kinder der Jahrgänge 2,3 und 4 im Pool getestet. Da das Ergebnis erst am Folgetag vorliegt, führen wir zur allgemeinen Sicherheit für alle Kinder zusätzlich den Antigen-Schnelltest durch.

Ab der ersten vollen Schulwoche werden alle Kinder zweimal wöchentlich mit dem Lolli-Test getestet, Jahrgang 1 und 2 immer montags und mittwochs, Jahrgang 3 und 4 immer dienstags und donnerstags.

Um den Gesundheitsschutz für alle nach den Ferien gewährleisten zu können, bitten wir alle Familien (besonders nach einem Auslandaufenthalt) sich vor dem Schulbeginn testen zu lassen.

Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske ist weiterhin für alle Personen im Innenbereich der Schule, auch während des Unterrichts verpflichtend. Diese Vorgabe vom Ministerium ist unabhängig vom Immunschutz des Einzelnen.

Prinzipiell muss Ihr Kind auf dem Schulgelände keine Maske mehr tragen. Am 1. Schultag halten wir es aber für angebracht, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Danke für Ihre Unterstützung. Wir wünschen uns allen einen gesunden Schulstart.

Herzliche Grüße

Iris Hansmann & Gesine Hille, Schulleitung

09.08.2021

Liebe Eltern der einzuschulenden Kinder,

bald ist es soweit, Ihr Kind kommt zu uns in die Schule. Die Einschulung soll ein schöner Tag für alle werden. Wir haben uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht, hier nun die aktuellen organisatorischen Entscheidungen:

Aufgrund des steigenden Inzidenzwertes bleiben wir bei der angekündigten Regelung, dass zwei erwachsene Begleitpersonen pro Kind willkommen sind. Da Ihr Kind an diesem Tag im Mittelpunkt steht, bitten wir Sie darum, kleinere Geschwisterkinder möglichst anderweitig unterzubringen.

Um den Gesundheitsschutz für alle an der Einschulungsfeier Beteiligten zu gewährleisten, bitten wir Sie, Ihr Kind unmittelbar vor dem ersten Schultag testen zu lassen. Diese Empfehlung gilt auch für Sie als teilnehmende Eltern. Bitte bringen Sie den Nachweis über ein negatives Testergebnis bzw. den Nachweis über eine Immunisierung durch Impfung oder Genesung mit zur Einschulung.

Darüber hinaus sind das Tragen einer Maske und das Einhalten von Mindestabständen auch am Einschulungstag erforderlich.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Wir wünschen allen Beteiligten einen unvergesslichen Einschulungstag und Ihrem Kind einen guten Start in eine tolle und erfolgreiche Grundschulzeit.

Herzliche Grüße

Iris Hansmann & Gesine Hille, Schulleitung




Liebe Eltern,

wie Sie der Presse entnehmen konnten, sind die iPads von der Stadt Detmold ausgeliefert worden. In den nächsten Wochen können die Endgeräte bei Bedarf ausgegeben werden. Dazu wird eine Nutzungsvereinbarung schriftlich getroffen. Wenden Sie sich an das Klassenleitungsteam, wenn Sie einen Antrag gestellt haben und das Gerät dringend benötigen.

Das Tablet ist ein Leihgerät, das am Ende des Lock-Downs zurückgegeben werden muss. Sie sind als Eltern in der Haftung, das Endgerät ist nicht versichert.

Die Nutzungsbedingungen entnehmen Sie bitte zuvor der angefügten Anlage.

Herzliche Grüße

Iris Hansmann, Schulleiterin

Download: Nutzungsbedingungen_Endgeraete_SuS__iPad__komplett.pdf [232 KB]

Hurra... wir haben den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" gewonnen!


Liebe Eltern,

im Distanzunterricht kann uns die Lernplattform IServ gut unterstützen. Wir haben für jedes Kind eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet. Den Zugang erhalten Sie vom Klassenleitungsteam. Alle weiteren Informationen sowie die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung finden Sie unter dem Reiter „Aktuelles“.

Herzliche Grüße

Iris Hansmann & Gesine Hille, Schulleitung



Elterninfo - Wenn mein Kind zuhause erkrankt - Handlungsempfehlung

Hier können Sie sich das Schaubild "Wenn mein Kind zuhause erkrankt - Handlungsempfehlung" herunterladen:

Wenn mein Kind zuhause erkrankt.pdf





Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrte Eltern,                                                                          Detmold, 12.03.2020

die voranschreitende Ausbreitung des Corona-Virus verfolgen wir mit großer Aufmerksamkeit.     

Wir fühlen uns verantwortlich, innerhalb unserer Schule die bestmöglichen Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Kinder sind durch ihr Klassenteam sensibilisiert, die Hygieneregeln einzuhalten. Dazu gehört auch das richtige Händewaschen. Unterstützen Sie uns bitte bei der Umsetzung folgender Hygieneregeln:

Ich niese und huste in meine Armbeuge.                                                                                                                        

Ich fasse mir mit den Händen nicht ins Gesicht.                                                                                                              

Ich wasche meine Hände regelmäßig und gründlich.                                                                                                        

Ich gebe anderen Menschen nicht die Hand.                                                                                                                 

Wenn ich krank bin, bleibe ich zu Hause.                                                                                                        

Gebrauchte Taschentücher kommen sofort in den Müll.                                                                                                      

Ich trinke nur aus meiner eigenen Flasche.                                                                                   

Ich esse nur meine eigene Brotzeit.                                                                                                                                       

Bevor ich esse, wasche ich gründlich meine Hände.                                                                                                                                         Nach dem Naseputzen wasche ich gründlich meine Hände.                                                                                           

Zum Naseputzen nutze ich ein frisches Taschentuch.

Bislang liegen uns keine Verdachtsfälle vor, deshalb findet der Unterricht weiterhin nach Plan statt. 

Dennoch haben wir uns bis auf Weiteres für folgende Maßnahmen entschieden:

Wir suchen nur noch außerschulische Lernorte auf, die wir fußläufig erreichen können und die in der freien Natur sind.

Wir verzichten auf den Schwimmunterricht und verlagern die Aktivitäten in die Schule.

Wir verzichten auf Versammlungen mit externen Gästen und sagen unsere Infoabende ab.

Wir sagen die Elterngespräche ab, die in den nächsten Wochen stattfinden sollten. Die Beratung kann bei Bedarf telefonisch erfolgen. Details erfahren Sie vom Klassenteam.

Um die Ausbreitung zu verhindern, ist es ganz wichtig, dass Sie folgenden Ablaufplan einhalten:

Nicht jede starke Erkältung ist gleich eine Corona-Infektion. Trotzdem möchten wir Sie bitten, dass sich stark erkältete Kinder zu Hause auskurieren können.

Bitte konsultieren Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt, wenn Ihr Kind länger krank ist.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie uns sofort Verdachtsfälle oder eine diagnostizierte Infektion melden.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt werden wir im Notfall alle notwendigen Maßnahmen ergreifen und Sie darüber informieren.                                                                                                                            Auf unserer Homepage finden Sie die aktuellsten Informationen zum Sachstand.                                                 

Wir setzen auf Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis, denn es geht um die Gesundheit Aller!

Herzliche Grüße                                                                  

 

Schulleitung Bildungshaus Weerth-Schule


Sie erreichen uns an Schultagen täglich von 7.30 - 15.00 Uhr

Telefon: 05231-926790

Email: bildungshaus-weerthschuleschule-detmold.LOESCHE_DIES.de

Weitere Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt