Infobörse , Thema Matherad

Zur ersten Infobörse des Schuljahres trafen sich rund 20 interessierte Eltern und sechs Lehrerinnen bei Tee und Knabbereien im Lehrerzimmer am Standort Richthofenstraße. Das Bildungshaus Weerthschule arbeitet nunmehr seit drei Jahren im Mathematikunterricht mit dem "Matherad". Frau Ptok stellte das Konzept vor, zeigte den anwesenden Eltern auch einige Arbeitsblätter und erläuterte das große Poster mit dem Rad. Das Rad bildet den Inhalt des Buches in Kurzform ab, es stellt einzelne Kapitel dar, die die Kinder durchgenommen haben. Jedes Kind der Klasse hat dabei ein Fähnchen, welches an in dem Rad in dem kapitel, welches es erfolgreich abgeschlossen hat, plaziert. Dies dient dem Finden von Partnern zB bei Mathespielen, die nur mit einem Kind mit ähnlichem Wissenstand gemeinsam gespielt werden können. Einige Eltern äußerten Bedenken, dass Kinder, der Fahne weiter hinten steht, von den anderen ausgelacht werden könnten. Frau Möhle und Frau Ptok, die beide vierte Klassen unterrichten und nunmehr drei Jahre Erfahrung mit dem Werk haben, konnten diese Bedenken ausräumen. Die Kinder gehen im Allgemeinen sehr partnerschaftlich und fair miteinander um und helfen denen, die noch nicht so weit sind. Auch Eltern von Viertklässlern berichteten von ihren anfänglichen Zweifeln, die sie aufgrund der sehr individuellen, auf das Tempo des einzelnen Kindes ausgerichten Lernmethode hatten. Einige Eltern der jüngeren Kinder befürchteten, dass Kindern zu sehr "bummeln", dadurch nicht vorwärts kommen und dies für die Eltern nicht sofort erkennbar ist. Es wurde mit der Schulleitung und den anwesenden Lehrerinnen vereinbart, mehr Transparenz durch mehr Rückmeldung an die Eltern zu schaffen.   Nach zwei Stunden Vortrag und lebhafter Diskussion waren sich die Teilnehmer einig, dass die Infobörse ein fester Bestandteil des Schullebens werden soll. Geplant sind ca. vier Treffen pro Schuljahr, Themen können gerne aus der Elternschaft kommen. Vorschläge sind also sehr willkommen!   Das nächste Treffen ist für Februar geplant, ein Thema steht noch nicht abschließend fest.    Zur ersten Infobörse des Schuljahres trafen sich rund 20 interessierte Eltern und sechs Lehrerinnen bei Tee und Knabbereien im Lehrerzimmer am Standort Richthofenstraße. Das Bildungshaus Weerthschule arbeitet nunmehr seit drei Jahren im Mathematikunterricht mit dem "Matherad". Frau Ptok stellte das Konzept vor, zeigte den anwesenden Eltern auch einige Arbeitsblätter und erläuterte das große Poster mit dem Rad. Das Rad bildet den Inhalt des Buches in Kurzform ab, es stellt einzelne Kapitel dar, die die Kinder durchgenommen haben. Jedes Kind der Klasse hat dabei ein Fähnchen, welches an in dem Rad in dem kapitel, welches es erfolgreich abgeschlossen hat, plaziert. Dies dient dem Finden von Partnern zB bei Mathespielen, die nur mit einem Kind mit ähnlichem Wissenstand gemeinsam gespielt werden können. Einige Eltern äußerten Bedenken, dass Kinder, der Fahne weiter hinten steht, von den anderen ausgelacht werden könnten. Frau Möhle und Frau Ptok, die beide vierte Klassen unterrichten und nunmehr drei Jahre Erfahrung mit dem Werk haben, konnten diese Bedenken ausräumen. Die Kinder gehen im Allegmeinen sehr partnerschaftlich und fair miteinander um und helfen denen, die noch nicht so weit sind. Auch Eltern von Viertklässlern berichteten von ihren anfänglichen Zweifeln, die sie aufgrund der sehr individuellen, auf das Tempo des einzelnen Kindes ausgerichten Lernmethode hatten. Einige Eltern der jüngeren Kinder befürchteten, dass Kindern zu sehr "bummeln", dadurch nicht vorwärts kommen und dies für die Eltern nicht sofort erkennbar ist. Es wurde mit der Schulleitung und den anwesenden Lehrerinnen vereinbart, mehr Transparenz durch mehr Rückmeldung an die Eltern zu schaffen.   Nach zwei Stunden Vortrag und lebhafter Diskussion waren sich die Teilnehmer einig, dass die Infobörse ein fester Bestandteil des Schullebens werden soll. Geplant sind ca. vier Treffen pro Schuljahr, Themen können gerne aus der Elternschaft kommen. Vorschläge sind also sehr willkommen!   Das nächste Treffen ist für Februar geplant, ein Thema steht noch nicht abschließend fest.     Zur ersten Infobörse des Schuljahres trafen sich rund 20 interessierte Eltern und sechs Lehrerinnen bei Tee und Knabbereien im Lehrerzimmer am Standort Richthofenstraße. Das Bildungshaus Weerthschule arbeitet nunmehr seit drei Jahren im Mathematikunterricht mit dem "Matherad". Frau Ptok stellte das Konzept vor, zeigte den anwesenden Eltern auch einige Arbeitsblätter und erläuterte das große Poster mit dem Rad. Das Rad bildet den Inhalt des Buches in Kurzform ab, es stellt einzelne Kapitel dar, die die Kinder durchgenommen haben. Jedes Kind der Klasse hat dabei ein Fähnchen, welches an in dem Rad in dem kapitel, welches es erfolgreich abgeschlossen hat, plaziert. Dies dient dem Finden von Partnern zB bei Mathespielen, die nur mit einem Kind mit ähnlichem Wissenstand gemeinsam gespielt werden können. Einige Eltern äußerten Bedenken, dass Kinder, der Fahne weiter hinten steht, von den anderen ausgelacht werden könnten. Frau Möhle und Frau Ptok, die beide vierte Klassen unterrichten und nunmehr drei Jahre Erfahrung mit dem Werk haben, konnten diese Bedenken ausräumen. Die Kinder gehen im Allegmeinen sehr partnerschaftlich und fair miteinander um und helfen denen, die noch nicht so weit sind. Auch Eltern von Viertklässlern berichteten von ihren anfänglichen Zweifeln, die sie aufgrund der sehr individuellen, auf das Tempo des einzelnen Kindes ausgerichten Lernmethode hatten. Einige Eltern der jüngeren Kinder befürchteten, dass Kindern zu sehr "bummeln", dadurch nicht vorwärts kommen und dies für die Eltern nicht sofort erkennbar ist. Es wurde mit der Schulleitung und den anwesenden Lehrerinnen vereinbart, mehr Transparenz durch mehr Rückmeldung an die Eltern zu schaffen.   Nach zwei Stunden Vortrag und lebhafter Diskussion waren sich die Teilnehmer einig, dass die Infobörse ein fester Bestandteil des Schullebens werden soll. Geplant sind ca. vier Treffen pro Schuljahr, Themen können gerne aus der Elternschaft kommen. Vorschläge sind also sehr willkommen!   Das nächste Treffen ist für Februar geplant, ein Thema steht noch nicht abschließend fest.  

Sie erreichen uns an Schultagen täglich von 7.30 - 15.00 Uhr

Telefon: 05231-926790

Email: bildungshaus-weerthschuleschule-detmold.LOESCHE_DIES.de

Weitere Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt