Kultureller Abend der Vielfalt

Wie in den Vorjahren fand auch im Mai 2017 am Abend des 1. Projekttages NATUR der gemeinsame Begegnungsabend statt.

Das Buffet war wieder mal verführerisch. Es kamen internationale Leckereien aus allen Ländern zusammen. Manch kulinarischer Leckerbissen landete auf dem Teller!!!

Zu Beginn präsentierte sich die Trommelgruppe unter der Leitung von Sabine Turnbull. Mädchen und Jungen der Klasse 4e boten Trommelrhythmen aus verschiedenen Ländern zum Besten. Das Publikum war begeistert, das zeigte sich auch beim Applaus.

Der Schulchor entführte uns mit seinen Liedern anschließend auch in fremde Länder. Kinder aus der Siegfriedstraße und aus der Richthofenstraße nahmen uns mit auf ihre musikalische Weltreise. Toll, dass das Singen so viel Spaß machen kann. Kompliment an die großen und kleinen Sänger/innen und an Susanne Kampel, die den Chor leitet und mit ihrer Gitarre immer für eine tolle instrumentale Begleitung sorgt.

Nach diesem musikalischen Auftakt wurde das Buffet eröffnet. Das tolle Wetter lockte die Gäste nach draußen auf die Terrasse oder auf den „Hinterhof“. Bei Erdbeerbowle und kleinen Leckereien plauderte es sich leicht.

Mehr als 120 Eltern und Kinder waren an diesem Abend der Vielfalt dabei, außerdem viele Lehrkräfte und Erzieher/innen der Schule. Locker flockig konnten alle den warmen Sommerabend miteinander genießen.

Besondere Klänge kamen aus mittelalterlichen Musikinstrumenten, die Andreas Roefs präsentierte. Er hatte einen tollen Stand unter den Bäumen aufgebaut und spielte für alle Interessierten auf dem Dudelsack oder auf der Sackflöte. Seine Kleidung war mittelalterlich, er wirkte wie aus einer anderen Zeit. Viele Kinder waren von ihm und seinen Musikinstrumenten fasziniert, mit eigener Begeisterung erklärte er allen tolle Details.

Herr Roefs ist Förster beim Regionalen Forstamt OWL und Partner der Naturparkschule. Gemeinsam mit Nadine Radionovs vertrat er den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.

Auch der Rolfsche Hof präsentierte sich an diesem Abend. Susanne Haferbeck und Lydia Bünger sind wichtige Kooperationspartnerinnen der Naturparkschule. Durch sie wird die „Waldschule“ am Rolfschen Hof möglich, die wöchentlich von Kindern unserer Schule besucht wird.

Toll, dass wir auch an Abenden wie der kulturellen Vielfalt als Netzwerk gemeinsam auftreten und für den Erfolg der Veranstaltung sorgen!!!

Die Fotos halten schöne Momente des Abends treffend zusammen:

 

Sie erreichen uns an Schultagen täglich von 7.30 - 15.00 Uhr

Telefon: 05231-926790

Email: bildungshaus-weerthschuleschule-detmold.LOESCHE_DIES.de

Weitere Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt